#1

Resetarits 16. 3. 2012

in Allgemeines 19.03.2012 11:09
von Gast
avatar

Hat Obfrau Fr. Gemeinderättin Schubert oder die Leiterin der MA 69 die Wahrheit gesprochen? Schubert: wir wurden erst vor kurzem über das Ausmaß der Erhöhung informiert, MA 69: wir stehen schon seit längerem in Verhandlung. Schubert in der Sendung: mit der Erhöhung in diesem Ausmaß nicht einverstanden, Schubert in der Donaustädter Bezirkszeitung Nr. 11/2011: …….“Der SPÖ ist es gelungen, dass die Stadt Wien den preislich niedrigsten, noch vertretbaren Betrag genommen hat. Der neue Baurechtszins ist vertretbar maßvoll“…….. !!!!!! Aber vielleicht hat sie da als sozialistische Gemeinderätin gesprochen und nicht als Obfrau der Siedlungsunion, die die Interessen der Siedler wahren sollte.
Es beginnt immer mehr Mitgliedern unserer Genossenschaft sind zu dämmern, wohin die Reise geht. Lügen, betrügen, erpressen, das alles scheint modern zu sein. Hauptsache die großen mafiose Geldwasch- und Parteienfinanzierungsmaschienen können ruhig arbeiten. Aber die Ruhe wird zunehmend gestört. Durch Mutbürger, mit Hilfe informativer Berichte,…
Erfreulich.

nach oben springen

#2

RE: Resetarits 16. 3. 2012

in Allgemeines 19.03.2012 11:34
von gast
avatar

Ich freu mich jetzt schon mehr auf die kommenden Wahlen als auf meine Gartenarbeit, und das heisst was....,
ist eigentlich z.B. Bezirksvorsteher Scheed und seinen Kollegen/innen bewusst wohin diese "Schubertiade" hinführt?
Diese "Dame" ruiniert nicht nur uns, sonder auch Ihre Parteikollegen/innen, vermutlich ist Jobsuchen angesagt liebe
Parteigenossen, so klasse Jobs wie Bez.Vst. usw. werden rar werden für Euch.
Ich/wir sprechen dem Vorstand insbesondere I. Schubert unser totales Mißtrauen aus, Verhandlungen durch die Schubert mit der Gem.Wien
verbieten wir, wir wollen selbst, mit von uns gewählten Vertreter (gemeint sind nicht automatisch die Sprengelleiter!!) den Verhandlungen
beiwohnen!

nach oben springen

#3

RE: Resetarits 16. 3. 2012

in Allgemeines 19.03.2012 11:44
von neustrassäcker
avatar

Werte Siedler/innen!
Haben wir als Genossenschafter wirklich so wenig Rechte?
Kann ein Vorstand der SU wirklich allein über uns entscheiden?
Müssen wir uns eine verlogene Obfrau Schubert gefallen lassen?
Hat diese Frau ein Recht über unsere Köpfe zu entscheiden?
Ist ihre Aufgabe nicht nur auf die Verwaltung beschränkt?
Müssen wir überhaupt von der SU verwaltet werden?
Kann mir wer diese Fragen beantworten?

nach oben springen

#4

RE: Resetarits 16. 3. 2012

in Allgemeines 19.03.2012 12:08
von Gast
avatar

1. Die Genossenschaft ist demokratisch aufgebaut. In der Mitgliederversammlung werden die Delegierten gewählt, diese wählen die Funktionäre: Aufsicchtsrat und Vorstand. Gehen nur wenige Genossenschaftsmitglieder zur Wahl bei der Mitgliederversammlung, dann werden die gewählt, die die Mehrheit an Stimmen erhalten, soferne überhaupt Gegenkandidaten aufgestellt sind. Üblicherweise sind die Mitgliederversammlungen schlecht besucht, aber eine grosse Mehrheit ist mit der Arbeit der Delegierten unzufrieden (Meinung des Verfassers: wer nicht wählen geht kann weder etwas bewirken, noch etwas verhindern).
2. Der Vorstand einer Genossenschaft ist dazu da, um Entscheidungen zu treffen. Ist es ein schlechter Vostand, trifft er schlechte Entscheidungen.
Abberufen kann man einen gewählten Vorstand, indem in einer ausserodentlichen Generalversammlung die Delegierten die tun. Werdem d i e s e Delegierten das machen? Kaum, denn viele Delegierte könnten ja von der Genossenschaft viele Vorteile haben. Aber auch Delegierte kann man abberufen - wie? Das ist in den Satzungen der Genossenschaft festgelegt.
Eine Frau Schubert lügt doch nicht, in der Genossenschaft gibt es keine Korruption, in der Genossenschaft gibt es kein unfähigen Mitarbeiter, in der Genossenschaft sind alle zu allen ganz lieb, odrrrrrrrrrrrr?
Die Genossenschaft ist (noch) Eigentümer der Genossenschaftshäuser, wir sind Eigentümer der Genossenschaft, man muss nur die schweigende Mehrheit, die mit einer Schubert, Switil,..... absolut unzufrieden ist, mobililisieren,......

nach oben springen

#5

RE: Resetarits 16. 3. 2012

in Allgemeines 19.03.2012 12:10
von Gast
avatar

Unser Sprengelleiter ist soooo lieb, aber er erweckt den Eindruck, sehr angepasst zu sein. Vielleicht ist er aber auch nur überfordert.

nach oben springen

#6

RE: Resetarits 16. 3. 2012

in Allgemeines 19.03.2012 13:10
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Das Posting um 12:10 Uhr ist wieder einmal unnötig... Schade

nach oben springen

#7

RE: Resetarits 16. 3. 2012

in Allgemeines 19.03.2012 23:46
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

die schubertiade führt nur das weiter, was die nowakiade mit ihrer politpartie begonnen hat!

nach oben springen

#8

RE: Resetarits 16. 3. 2012

in Allgemeines 16.04.2012 10:39
von michael 560
avatar

Auch meine Famile ist davon Betroffen

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: speedyangel
Forum Statistiken
Das Forum hat 87 Themen und 498 Beiträge.



Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor