#1

MANIPULIERTE MITGLIEDERVERSAMMLUNGEN

in Allgemeines 26.05.2012 11:41
von KONTRA SIEDLUNGSUNION
avatar

GIB DIR DEN VERLAUF DER "LETZTEN" MITGLIEDERVERSAMMLUNG, durch die SIEDLUNGSUNION veranstaltet.

Leider laufen fast alle SIEDLUNGSUNION Sitzungen nach diesem Schema ab!
Es kommen FAST KEINE SIEDLER MEHR ZU SIEDLUNGSUNION SITZUNGEN. DAS IST DIE NEUE STRATEGIE DER SIEDLUNGSUNION!

Siehe: www.neustrassaecker.at
drücke auf: FORUM
drücke auf: Willkommen Neustraßäcker
und nun auf: Ordentliche Mitgliederversammlung 23. Mai 2012

KONTRA SIEDLUNGSUNION, aber für die SIEDLERRECHTE KÄMPFEND!

nach oben springen

#2

RE: MANIPULIERTE MITGLIEDERVERSAMMLUNGEN

in Allgemeines 26.05.2012 16:23
von gast
avatar

Der Verlauf dieser "ordendlichen" Mitgliederversammlung war noch viel schlimmer als berichtet, weiterer Bericht
nach Rücksprache der Betroffenen Genossenschafter von Neustrassäcker Sprengel 60 wird noch folgen.
Da gab es noch einige andere Sauereien!!

nach oben springen

#3

RE: MANIPULIERTE MITGLIEDERVERSAMMLUNGEN

in Allgemeines 26.05.2012 16:36
von gast
avatar

Ich wüsste sofort eine dieser Sauerein, nähmlich der Dialog zwischen einen Herrn Gerstl oder Gerstel und den aufgebrachten Genossenschaftern.
Wer ist dieser Herr? Was macht er? Was kann er? Hat irgendeine Funktion bei der Siedlungsunion?

nach oben springen

#4

RE: MANIPULIERTE MITGLIEDERVERSAMMLUNGEN

in Allgemeines 26.05.2012 18:30
von gast
avatar

JA, der GERSTL der hot Geschtl und is im Aufsichtsrat und sicher NICHT für die Siedler sondern für sich selbst da, drum hot er GERSCHTL.!! Hat eine NEUE SIEDLUNG um das Geld der ALLGEMEINHEIT, nicht selbst gebaut, NICHT selbst finanziert wie die ALTSIEDLER und zahlt wie er sagt AUCH
€ 700.-- im MONAT. Uns Kinder der ALTSIEDLER blühen € 800 bis € 1000 im Monat für selbsterbaute und selbstfinanzierte Häuser wo wir noch 20 Jahre rückzahlen müssen..

Jetzt wissts wer gerschtl hot -- nomen ist omen.

Gast

nach oben springen

#5

RE: MANIPULIERTE MITGLIEDERVERSAMMLUNGEN

in Allgemeines 28.05.2012 11:53
von strassäcker • 2 Beiträge

Viele der anwesenden GenossenschafterInnen sind nach wie vor empört über das auftreten
eines gewissen Herrn Ing. W. Gerstl (Mitglied des Aufsichtsrates der SIedlungsunion) bei der Mitgliederversammlung Neustrassäcker.
Eine Stunde lang pflegte er die Gebärdensprache (kopfschütteln und zynischen Lächeln über Anfragen der SiedlerInnen) bis er sich
letztendlich entschloß den Menschen sein Gedankengut weiterzugeben:
"Er habe selbst in den 90 er Jahren ein neuerbautes Siedlungshaus um AS. 600.000,00 in der Silenegasse erworben und bezahlt € 700,00 Miete
(inkl. Garage?), wir sollten uns daher nicht aufregen."
Seine Meinung gab er an Leute weiter, die monatl. zwischen € 700,00 - 1.200,00 Einkommen haben! Nicht zu vergessen, dass noch viele andere SiedlerInnen für die Generalsanierung ihrer Häuser Kredite aufnehmen mußten und nun nicht nur vor einer geplanten Mietzinserhöhung stehen, sondern auch das erworbene Erbrecht wird völlig zerlegt.
Ich persönlich meine, nicht alles was hinkt ist ein Vergleich.
Die Meinung über diesen Herr Gerstl im Sprengel ist geteilt, einige meinten er hatte an diesem Abend ein Alkohoproblem, andere wiederum
hatten Mitleid und verstanden seine Anwesenheit, immerhin gibt es ein paar Euro Sitzungsgeld die seine monatl. Ausgaben etwas mindern.

nach oben springen

#6

RE: MANIPULIERTE MITGLIEDERVERSAMMLUNGEN

in Allgemeines 28.05.2012 12:06
von SIEDLER
avatar

DERARTIGE Auftritte von "GERSCHTL" und co zeigen wie weit sich der VORSTAND und der AUFSICHTSRAT von den SIEDLERINTERESSEN entfernt hat.

Eine MÖGLICHE ÄNDERUNG liegt nur an denen, die verdrossen zu Hause bleiben, da sie GLAUBEN - "Sie können eh nix ändern".
Umdenken ist angesagt, wir Siedler können alle die gegen uns arbeiten - IN DIE WÜSTE SCHICKEN!!

Voraussetzung ist nur, nicht NUR ZU HAUSE BLEIBEN, sondern HANDELN!! Schimpfen alleine ist zu wenig, sonst machen sie mit uns was SIEEEE wollen.

nach oben springen

#7

RE: MANIPULIERTE MITGLIEDERVERSAMMLUNGEN

in Allgemeines 28.05.2012 12:46
von gast
avatar

Hat der Wahlkampf schon begonnen?
Vielleicht ist dieser Gerstl beauftragt Wahlwerbung für die SPÖ zu machen?

nach oben springen

#8

RE: MANIPULIERTE MITGLIEDERVERSAMMLUNGEN

in Allgemeines 01.06.2012 22:36
von Schneewittchen
avatar

Hallo Siedler !
Ich vermisse Eintragungen im Forum.
Hatte nicht diese Woche ein Sprengel am Freihof seine ordentliche Mitgliederversammlung ?
Gibt es davon nichts zu berichten ?

nach oben springen

#9

RE: MANIPULIERTE MITGLIEDERVERSAMMLUNGEN

in Allgemeines 02.06.2012 13:55
von Freihof
avatar

NEIN, diese "ordentliche" Mitgliederversammlung fand nicht im Sprengel FREIHOF sondern im Sprengel MEIN HEIM statt.

Die Berichte vom Vorstand und die Ausführungen von den Dr. ZANGER kann ich jetzt leider noch immer nicht kommentieren, denn ich bin zu sehr in "raasch" und es war fast ALLES nur gegen die Siedler und deren ERBEN gerichtet.

Hat man Dr. Zanger für dieses unwürdige Schauspiel gegen die eigenen Siedler etwas geboten oder wurde er auch bereits ein BÖSER HAUSHERR?

Ahnlich "UNGESCHICKT" hat er auch am FREIHOF agiert. Vielleicht ist er doch ein MEDIENANWALT und sollte das bleiben!
Freihof

nach oben springen

#10

RE: MANIPULIERTE MITGLIEDERVERSAMMLUNGEN

in Allgemeines 02.06.2012 22:39
von Schneewittchen
avatar

Ist ja echt arg.
Glauben die wirklich sie können über alle Siedler herrschen und bestimmen und keiner wehrt sich.
Habe auf der Homepage der SU ein paar Sätze gesehen den sich Schubert und Konsorten hinter ihre
Ohren schreiben und endlich danach handeln sollten:

Eine gemeinnützige Genossenschaft kann nicht den Eigentümer wechseln. Sie bleibt i m m e r
im Eigentum ihrer Genossenschafterinnen und Genossenschafter und diese treffen in den
Generalversammlungen alle wichtigen Entscheidungen.

Zum Abschluss steht dort:

Lebenslanges Wohnrecht (wer sich´s dann noch leisten kann)
Erbrecht (ist mit 8,38/m2 keinem Erben zumutbar)
Weitergabe in der Familie (also nicht nur Kinder und Enkelkinder)
Modernes Service rund ums Wohnen (bravo, wir haben feuchte Keller und Wände. Ist das jetzt modern ?)
Flexible Beratung (die haben keine Ahnung wie unsere uralten Häuser gebaut sind)
Wohnungen für jedes Alter (na eventuell kommen wir ins Ausgedinge, wäre dann leistbar und sozial verträglich, oder ?)
Eigentumsbildung (aha !!!)
Wirtschaftliche Sicherheit (dass i net loch, vielleicht für den Vorstand)

Klingt in der derzeitigen Situation wie blanker Hohn.


Ach ja, und Frau Schubert sollte sich endgültig überlegen ob sie für das Budget der Partei oder für das unsere
zuständig sein will. Als Diener zweier Herren (SPÖ und Genossenschafter) macht sie sich nämlich nicht gut.

Gruß an alle Zwerge (Siedler)

nach oben springen

#11

RE: MANIPULIERTE MITGLIEDERVERSAMMLUNGEN

in Allgemeines 04.06.2012 12:33
von Gast
avatar

Hallo Schneewitchen, schön von dir zu hören. Ich gebe dir 100% recht. " Ich kann nicht Kläger und Angeklagter sein " Selbst bei Gericht würde Sie wegen BEFANGENHEIT nicht mitreden dürfen. Aber vielleicht ist das bei der SU und Gem. Wien was anderes

nach oben springen

#12

RE: MANIPULIERTE MITGLIEDERVERSAMMLUNGEN

in Allgemeines 04.06.2012 22:20
von Kukuruku
avatar

Hallo Du mein Schneewittchen!

Kaum bist Du da, bist Du schon wieder weg!

Bitte weitermachen, Du bist SPITZE! Gib`s denen, sie sind MASOCHISTEN, sie fühlen DERZEIT keinen Schmerz, verursachen aber anderen große SCHMERZEN.

ICH wünsche denen ALLES BÖSE und dass sie lange leben, aber mit unerträglichen Schmerzen, die sie unseren Siedlern zufügen.

LANG MÖGEN SIE SOOOO LEBEN!

Dein KUKURUKU

nach oben springen

#13

RE: MANIPULIERTE MITGLIEDERVERSAMMLUNGEN

in Allgemeines 11.06.2012 12:08
von Vertrauen in Zanger? Wohl ein Wi
avatar

Der Herr RA Dr. Zanger sagte:

„Lassen wir die Vergangenheit ruhen, das bringt doch nichts“.
Wir wissen, dass ein RA im Wesentlichen davon lebt, die Fehler der Vergangenheit aufzuarbeiten.
Wir wissen durch Zufall von größeren Spekulationsverlusten durch die Siedlungsunion zu verantworten von von Schubert, Rodler und Bilinsky. Hr. Dr. Zanger hat uns als Delegierter des Sprengels Freihof nicht darüber informiert.
- Wusste Hr. Dr. Zanger nichts davon, dann ist der Vorstand zur Verantwortung zu ziehen.
- Hat er es gehört, aber nicht verstanden, dann ist er unfähig als Delegierter und soll zurücktreten.
- Wusste er davon und hat es verschwiegen, dann ist er zusätzlich zur Verantwortung zu ziehen.
Hr. Dr. Georg Zanger genießt unser Vertrauen.

„Erwerb von Wohnungseigentum können sich viele nicht leisten, weil die Bank nur 70% des KAUFPREISES als Belehnungsgrenze heranzieht.“
Wir wissen, dass seine Aussage falsch ist, eine Bank nimmt ca. 70 % des VERKEHRSWERTES eines Grundstückes als Belehnungsgrenze. Den Unterschied sollte ein halbwegs gebildeter Mensch kennen. Eine Bank würde in unserem Fall mindestens 200 bis 300 % des Kaufpreises einer Liegenschaft finanzieren.
Kennt Hr. Dr. Zanger als RA diesen Unterschied zwischen Kaufpreis und Verkehrswert nicht, ist er unfähig. Kennt er ihn und informiert uns absichtlich falsch, soll er zurücktreten.
Hr. Dr. Georg Zanger genießt unser Vertrauen.

„Hr. Dr. Zanger meint (30. 5. 2012), das Angebot von Wohnbaustadtrat Faymann und Ostermayer aus dem Jahr 1995, in dem unsere Gründe um EUR 64,-- zum Kauf angeboten wurden, sei nicht ernst gemeint gewesen. Na ja, wenn ein amtsführender Stadtrat etwas schriftlich aus der Hand gibt, ist das nur nach der Meinung eines gewissen Zangers nicht ernst zu nehmen. Wer oder was ist dann ernst zu nehmen?
Aber Hr. Dr. Georg Zanger genießt unser Vertrauen.
Wirklich? Meines genießt er nicht. Ich glaube nämlich nicht, dass er sich und seine Aussagen ernst nimmt. Ich glaube nicht, dass er unintelligent ist, sonst könnte als RA nicht so gut verdienen, dass er sich 2 Autos Marke Jaguar mit 4,2 Liter Hubraum, einen Oldtimer, mehrere Scheidungen u.s.w. leisten kann. Was also sind die Beweggründe eines gewissen Dr. Georg Zanger solchen Schwachsinn von sich zu geben? Will er vielleicht manipulieren. Was bekommt es dafür?

nach oben springen

#14

WEN VERTRITT Dr. ZANGER?

in Allgemeines 11.06.2012 13:41
von FREIHOF
avatar

Obiger Beitrag über einen gewissen "SIEDLERVERTRETER",mit Gewissen? bringt schon seit längerer Zeit VIELE zum Nachdenken!
Es wird schon GRÜNDE geben!

FREIHOF

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: speedyangel
Forum Statistiken
Das Forum hat 87 Themen und 498 Beiträge.



Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor