#1

Eigentumserwerb, warum geht das nicht?

in Baurecht oder Eigentumserwerb 16.11.2011 13:28
von erich
avatar

Als Betroffener frrage ich mich warum und kein Eigentumserwerb angeboten wird?
Mein Haus (und das ist es entgegen anderer Aussagen von Mitarbeitern der SU) ist seit dem Bau im Besitz meiner Familie. Seit ich es bewohne warte ich darauf, daß mir ein Eigentumserwerb des Grundes angeboten wird.
Ich frage mich warum an der Alten Donau in den 90ern Pächter die den Pachtgrund gerade übernommen haben diesen nach 5 Jahren um 50% des Verkehrswertes ankaufen konnten (Fall in meinem Bekanntenkreis).
Das war ein Geschenk der Gemeinde an "bestimmte Begünstigte", denn damals war der Verkehrswert noch bezahlbar.
So sind einige Personen damals um 2.500,-- ATS pro m2 zu Grundstücken im Eigentum 50m von der Alten Donau gekommen.
Uns will man lieber 3% des Wertes Jährlich als Pacht abnehmen und uns unsere Grundstücke in 33 Jahren voll Bezahlen lassen und dann gehört uns wieder nichts.
Ich würde den Grund auf dem mein Haus steht mit Freude auch heute um 50% des Wertes ankaufen. Mit weniger Freude sogar zum vollen Preis.
Ich frage mich warum das gerade in meinem (unserem) Fall nicht geht und wer das blockiert?

nach oben springen

#2

RE: Eigentumserwerb, warum geht das nicht?

in Baurecht oder Eigentumserwerb 09.01.2012 17:41
von carlo
avatar

ja warum geht das nicht: ganz einfach, weil dann manche befürchten weniger schmiergelder an die partei abliefern zu können. die vernünftigen haben vor 15 jahren schon darauf gedrängt, das angebot von faymann - ostermeyer anzunehmen, nur werner rodler, billlinsky,.... waren sehr dagegen, papa kufner hat mit stark überhöhten kaufpreis (wider besseres wissen) die siedler verwirrt und die meisten hat man gleich gar nicht informiert, damit sie nicht auf blöde gedanken kommen und das geschenk der gemeinde wien annehmen..
gehen tut alles, wenn man nur will. um zu wollen muss man informiert sein, und die information bekommt man halt nicht vom vorstand unserer genossenschaft. denn schubert, führer und wolf haben anscheinend andere interessen zu waren.

nach oben springen

#3

RE: Eigentumserwerb, warum geht das nicht?

in Baurecht oder Eigentumserwerb 11.03.2012 17:53
von Gast
avatar

Welche Interessen Rodler und Billinski wahrten, wissen wir, welche Interessen Schubert, Führer und Wolf wahren, wissen wir auch, die der Genossenschaftsmitglieder, die so blöd waren, sie zu wählen, sind es nicht. Weg mit ihnen!!!!!!!!!!!!!!!!!! Tretet zurück!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Alle 3 habt ihr gut bezahlte Jobs, wo ihr brav der Partei dienen könnt, beschränkt euch darauf.

nach oben springen

#4

RE: Eigentumserwerb, warum geht das nicht?

in Baurecht oder Eigentumserwerb 22.03.2012 06:09
von Gast
avatar

Die Partei hat immer Recht!!!!!
Die Gemeinde Wien ist so pleite, dass ein Verkauf nicht unmöglich ist.
Welche Arschlöcher haben den Passus Eigentumerwerb an den Häusern ist möglich aus den Satzungen der 'Siedlungsunion gestrichen? Diese Delegierten gehören im nachhinein entmündigt.

nach oben springen

#5

RE: Eigentumserwerb, warum geht das nicht?

in Baurecht oder Eigentumserwerb 23.04.2012 11:44
von speedy
avatar

Warum das nicht geht ist leicht erklährt : "KEIN MITSPRACHRECHT ; KEINE VORSCHREIBUNGEN; KEINE PACKELEIN " der sogenanten
Führsprecher ( gab es schon in der Bibel. JUDAS war sein Name und er war ein Veräter, der hatt sich selbgerichtet nach dem Verrat !! ).

nach oben springen

#6

RE: Eigentumserwerb, warum geht das nicht?

in Baurecht oder Eigentumserwerb 24.04.2012 16:05
von Speedy • 1 Beitrag

Ein Vorschlag : Warum sammeln wir nicht Unterschriften (mit einer Unterschriftenliste ) der Siedler die Ihre Liegenschaften kaufen würden????? Dann sehen wir wie viele Siedlerkolegen dafür sind und können weitere Schritte überlegen. Z.B. Ein Teilkauf der zusammengehörenden Liegenschaften. Die Stadt Wien wird froh sein wenn Sie zu Geld kommt und die restlichen Siedler die sich`s nicht leisten können ( ältere Menschen oder dergl. ) bleiben mit Ihrer Miete weiter
in Ihren Häusern (Friedenszins ) und zahlen die Miete an die Gem Wien und nicht an die Union. Sollten diese dann von uns gehen muß der nächste der das Haus übernimmt kaufen.

nach oben springen

#7

RE: Eigentumserwerb, warum geht das nicht?

in Baurecht oder Eigentumserwerb 25.04.2012 13:40
von Revo
avatar

Festzustellen wer den ueberhaupt die Siedlung kaufen will und kann waere sowieso der allerste Schritt in so einer Diskussion.
Und auch zu welchem Preis.

Bis jetzt lese und hoere ich nur von ein paar "Wutbuerger" dass sie die Siedlung kaufen wollen.
Was aber wenn nur ca. 15% aller Siedler ihre Siedlung kaufen wollen oder koennen?

Verkauft die Gemeinde Wien an Einzelne, oder nur als "Paket" ganze Siedlungen?

Hier sollte man zuerst Fakten erheben, bevor man viel Wind macht und eigentlich gar nicht weiss "was kostet es" und "wieviele koennen oder wollen kaufen".

nach oben springen

#8

RE: Eigentumserwerb, warum geht das nicht?

in Baurecht oder Eigentumserwerb 25.04.2012 15:18
von speedy
avatar

Wir sammeln für jedes und alles Unterschriften, aber wenn es auf etwas ankommt ????????
Ich habe schon mit einigen Siedlerkolegen gesprochen und die währen alle begeisterte Eigentumserwerber. Damit fallen solche PACKELEIN
wie schon vorgekommen weg. Ich habe in mein altes Haus schon mehr als 200.000,--Euro gesteckt. Als ich seinerzeit eingezogen bin
gab es weder Bad noch Heizung und alte Fenster, wo im Winter der Schnee im Innenraum war !!!!

nach oben springen

#9

RE: Eigentumserwerb, warum geht das nicht?

in Baurecht oder Eigentumserwerb 25.04.2012 15:35
von Revo
avatar

Ich habe auch mehr als Sie reingesteckt... sind Sie bereit nochmals eine so stolze Summe zu investieren?
Aehnliche Eigentumssiedlungen in der Naehe werden (mit Abbruchhaus) um 250.000 EUR angeboten (mit etwas groesseren Garten).

Es wohnen viele aeltere Menschen in Siedlungen, glauben Sie die koennen oder wollen die Siedlung kaufen?

Zu welchem Preis wuerde die Gemeinde Wien verkaufen... die prolongierten 50k EUR von FXL kann ich mir persoenlich nicht vorstellen... aber um diesen Preis kaufe ich sofort...

Nur was wenn ich "meine" Siedlung kaufe, meine Nachbarn um mich herum koennen oder wollen nicht?
Welchen Vorteil haette die Stadt Wien wenn nur 10 - 15% kaufen wuerden und was passiert mit den anteiligen Gruenflaechen, die man ja "mitkaufen" muesste (nur als Beispiel der Wirtschaftsweg, oder andere Gruenflaechen).

Nochmals, ich wuerde gerne kaufen (sofern der Preis realistisch ist), nur gibt es sehr sehr viele offene Fragen.
Ich lese in den MGSSVOe Aussendungen immer von "kaufen", aber viele Details (wie z.B. wer wuerde ueberhaupt kaufen) sind noch gar nicht geklaert.

nach oben springen

#10

RE: Eigentumserwerb, warum geht das nicht?

in Baurecht oder Eigentumserwerb 25.04.2012 16:05
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

1.tens Über den Preis brauchen wir ja noch nicht nachzudenken, da ja noch nicht geklährt ist wie die Gem.Wien zu einer Unterschriftenliste steht.
Wir können aber alle den Kopf in den Sand stecken und die ANDEREN machen lasse. Mit nur 1nem Soldaten werden wir keinen Krieg gewinnen.
Ich werde über einen Kauf nachdenken wenn konkrete Preise von der Gem.Wien vorliegen, die wir Siedler mit Ihnen besprochen haben
und zu Ihrem Beispiel mit dem Abruchhaus ! Wahren nicht unsere auch fast Abruchhäuser ! also meines schon. Aber ich werde mein mir liebgewonnenes, durch Jahre in der Familie, Haus kaufen." Aufgegben werden nur Briefen, nicht mein Durchhaltevermögen "

nach oben springen

#11

RE: Eigentumserwerb, warum geht das nicht?

in Baurecht oder Eigentumserwerb 02.05.2012 15:41
von Revo
avatar

Das allerwichtigste fuer eine Kaufentscheidung ist der PREIS... solange dieser nicht bekannt ist, wie will man ueberhaupt feststellen wer kaufen kann (und nicht nur "will")?

Das ist eben der falsche Ansatz... ein paar rufen: "kaufen, kaufen" aber keiner weiss "was kostet es" und damit ist alles andere hinfaellig.

Und die erwaehnten 250.000 EUR sind quasi fuer 500m2 Garten, denn das Haus zu revitalisieren kostet mehr als ein Neubau...

nach oben springen

#12

RE: Eigentumserwerb, warum geht das nicht?

in Baurecht oder Eigentumserwerb 02.05.2012 23:14
von Besser aufpassen!
avatar

Besser Aufpassen, nicht nur falsche Behauptungen in den Raum stellen. Diese Nachricht für REVO!!!!

Mehr interressieren und mitarbeiten, für Dich selbst, falls Du ein Siedler bist, ist gefragt. Mögliche Kaufpreise wurden genannt! Von Deinen 250.000 € träumt nur der Stadtrat Ludwig - und wir sollten es bezahlen als BAURECHTSZINS!!!

BITTE UNSINN NICHT VERBREITEN!!!

nach oben springen

#13

RE: Eigentumserwerb, warum geht das nicht?

in Baurecht oder Eigentumserwerb 02.05.2012 23:16
von Besser aufpassen!
avatar

Besser Aufpassen, nicht nur falsche Behauptungen in den Raum stellen. Diese Nachricht für REVO!!!!

Mehr interressieren und mitarbeiten, für Dich selbst, falls Du ein Siedler bist, ist gefragt. Mögliche Kaufpreise wurden genannt! Von Deinen 250.000 € träumt nur der Stadtrat Ludwig - und wir sollten es bezahlen als BAURECHTSZINS!!!

BITTE UNSINN NICHT VERBREITEN!!!

nach oben springen

#14

RE: Eigentumserwerb, warum geht das nicht?

in Baurecht oder Eigentumserwerb 03.05.2012 00:01
von Diener der Vernunft
avatar

Servus, "BESSER AUFPASSEN"!

Ich schließe mich Deiner Meinung an. NUR gemeinsam sind wir stark! Gemäßigt wie Franz Xaver und mit den MACHTHABERN noch reden und keine REVOLUTION anzetteln, ist der richtige Weg.

Franz Xaver bitte mach weiter und hilf uns auf Deine Art mit all Deinen Mitstreitern und OHNE "REVOLUTIONÄRE"!

Wir brauchen Dich! Danke!

nach oben springen

#15

EIGENTUM ALS ALTERNATIVE zum BAURECHTSZINS

in Baurecht oder Eigentumserwerb 03.05.2012 00:40
von KALKULATOR
avatar

In den INFORMATIONEN des MGSSVÖ findet sich die SIEDLER - RESOLUTION vom April 2010 die auch in der PETITION vom Nov. 2011 enthalten ist. WOHNUNGSEIGENTUM soll als Alternative zum BAURECHTSZINS verstanden werden!

Die GEMEINDE WIEN braucht DRINGEND viel Geld, die SCHULDEN der Gemeinde sind die letzten 2 Jahre gewaltig gestiegen. Mit dem NEUEN BAURECHTSZINS zahlen die SIEDLER in 33 Jahren den gesamten GRUNDWERT der Gemeinde zurück - INDEX noch nicht eingerechnet - also noch FRÜHER!

Nur ZAHLEN und es gehört uns NIE, das kanns ja nicht sein! In 60 Jahren würden wir den GRUND 2MAL BEZAHLEN!!!!

Euer Kalkulator

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: speedyangel
Forum Statistiken
Das Forum hat 87 Themen und 498 Beiträge.



Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor